UsualRedAnt

Steffen Geyer über Cannabis, Drogenpolitik und die Legalisierung

Steffen Geyer - Biografische Informationen

Steffen Geyer auf dem Hanftag 2010 - Foto by Bildende-Wortschmiede.de Steffen auf dem Hanftag 2010

Steffen Geyer (a.k.a. UsualRedAnt) wohnt in Berlin. Geboren wurde ich am 13. Mai 1979 in Suhl in Thüringen.

Nach Abitur und Wehrdienst zog ich nach Berlin um Rechtswissenschaft zu studieren. Im Herzen trage ich Wald und Berge meiner Heimat jedoch stets bei mir.

Ich beschäftigte mich seit 1998 intensiv mit Drogenpolitik. Insbesondere die alte Kultur- und Rauschpflanze Cannabis sativa L. hat es mir angetan.

Die Organisation der Hanfparade liegt mir sehr am Herzen, weshalb ich ihr meine Freizeit widme. Von 2004 bis 2009 arbeitete ich für den Deutschen Hanf Verband.

Nicht zuletzt durch einen Auftritt in der ARD-Sendung “Menschen bei Maischberger” im Mai 2007 wurde ich auch über die Grenzen der Hanfszene hinaus, als Befürworter der Legalisierung von Cannabis bekannt.

Steffen Geyer Pressefoto Steffen im August 2014

Im Mai 2008 ist mein Buch “Rauschzeichen- Cannabis: Alles was man wissen muß” im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.
Im September 2010 wurde ich, als erster Deutscher und jüngster Kandidat in der Geschichte des Preises, in der Kategorie “Outstanding International Hemp Activist” in Kalifornien (USA) für den Jack Herer Award nominiert.

Im Frühling und Sommer 2012 bereiste ich im Rahmen der CannabisKultour die gesamte Bundesrepublik und warb an 100 Tagen in ebenso vielen Städten mit Aktionen für die Legalisierung.

Bis November 2015 arbeitete ich in der Leitung des Hanf Museums Berlin.

Es gibt noch viel mehr über mich zu berichten, aber Alles mag ich nicht verraten. Wenn du konkrete Fragen hast, dann frag doch einfach!