UsualRedAnt

Steffen Geyer über Cannabis, Drogenpolitik und die Legalisierung

Berauschend Gut! Baking with Hemp

Im Video “Berauschend gut!” erklärt eine Profi-Konditorin was zu beachten ist, wenn man mit Cannabis backen und kochen will.

Nebenbei stelle ich die noch druckfrische englische Ausgabe des Buches “Backen mit Hanf. Berauschend Gut!” vor.

Alle Rezepte, Tipps und Tricks zum Thema THC in Speisen und Getränken und ein PDF des Buches “The High Art of Baking with Hemp” findest Du auf “HempAsSpice.net

Transcript des Videos “Berauschend Gut! Baking with Hemp”

Steffen Geyer: Hallo und herzlich willkommen zum Tagesrausch. Heute geht es bei mir ums Backen.

Vielleicht kennt der eine oder andere ja das Buch “Backen mit Hanf” - zigtausendmal verkauft, die Rezepte eins leckerer als das andere. Und ich hab neulich eine Email gekriegt, von der englischen Version dieses Buches.

The High Art of Baking with Hemp: The High Art of Baking with Hemp.

Hallo. Mein erstes Interview mit einem Buch. Schön, dass Du auch Deutsch sprichst. Wie ist es denn dazu gekommen, dass man Dich jetzt auch auf Englisch kaufen kann?

Das ist eigentlich ein langgehegter Wunsch von mir. Eigentlich schon seit Beginn der deutschen Ausgabe.

Ich wollte einfach etwas für die weltweite berauschende Entwicklung in der Küche tun, für einen Safer Use Gebrauch in der Küche und auch einen kulinarischen Beitrag leisten, weil mir aufgefallen ist, dass zahlreiche Hanfplätzchen oder auch vor allem die mit Grasbutter gemachten sehr streng schmecken. Also da hab ich gedacht - Da kann man noch dran arbeiten.

Das heißt, Du möchtest, dass die Leute einfach mehr Spaß dran haben, am mit Hanf Backen.

Ja, genau.

Da geht es doch dann aber schon primär um die Wirkung, die THC entfaltet, wenn man es als Speise konsumiert?

Ja das Eine schließt das Andere nicht aus. So sehe ich dass zumindest und wollte da halt Entwicklungshilfe leisten.

Nun muss ich mal des Teufels Advokat spielen und sagen - Das ist ja gerade für Anfänger eine sehr schwer zu kontrollierende Konsumform. Gibt es bei Dir auch einen Teil der sich darum dreht, wie man Überdosen verhindert? Gibt es da irgendwelche Tipps und Tricks?

Ja. Dafür habe ich im vorderen Teil des Buches natürlich erstmal eine Einführung gemacht, wo ich eine Dosierungstabelle entwickelt habe, die aus meinen eigenen Erfahrungen heraus resultiert, wo es halt nach Gewichtsklassen eingeteilt wird, wie man ungefähr mit welcher Qualität halt dosieren muss oder kann.

Und es geht halt darum, den Leuten erstmal zu empfehlen, mit einer geringeren Dosierung zu beginnen.

Was heißt “geringere Dosierung”? Gibt es da so eine “über den Daumen”-Regel?

Eine “Über den Daumen”-Regel ist schwierig, weil es da sehr relativ ist. Ich kann ja mal als Beispiel anführen - Bei einer Person die 70 Kilo wiegt, würde ich halt empfehlen erstmal z.B. mit Shitbiskuits zu beginnen, deren Dosierung relativ niedrig liegt, also so bei 0,04 Gramm oder 0,03.

Und dann kann man ja, wenn man merkt, wie das eine Anfängt zu wirken, auf leeren Magen geht das natürlich schneller, dann noch eins nachlegen, die schmecken ja sehr lecker.

Dosierungsempfehlung für oral konsumierte Cannabisprodukte

Gewünschter Effekt Körpergewicht / Dosis* in g
50 kg 60 kg 70 kg 80 kg 90 kg
*Benötigte Menge Haschisch oder Marihuana mit einem THC-Gehalt von 8 Prozent
leichter Effekt
(0,2-0,3 mg THC pro kg)
0,13-0,19 0,15-0,22 0,18-0,27 0,20-0,30 0,23-0,34
mittlerer bis starker Effekt
(0,4-0,6 mg THC pro kg)
0,26-0,38 0,30-0,44 0,36-0,54 0,40-0,60 0,46-0,68

Wie lange dauert das, bis so ein Plätzchen anfängt zu wirken?

Auf leeren Magen geht das halt recht schnell. Wenn das gut verarbeitet ist, dann so 20 Minuten bis 30 Minuten. Während es bei vollem Magen dann dem entsprechend länger dauert.

Und dann kommt es immer darauf an, wie sensibel ist eine Person.
Ich habe festgestellt, oder es gibt Leute die sagen, sie könnten Größtmengen essen und sie würden nichts merken. Das kann auch sein.

Ich persönlich habe da sehr unterschiedliche Dinge von Personen gehört, wie es wirkt. Das muss halt jeder für sich selbst herausfinden. Und derjenige, der noch gar keine Erfahrungswerte auf dem Gebiet hat, der kann ja erstmal mit einer niedrigen Dosierung beginnen und dass dann entsprechend steigern.

Kleiner Sicherheitshinweis von mir - Bitte lasst den Blödsinn Leuten Haschkekse zu geben, wenn die nicht wissen, was da drin ist!

Die mögen noch so lecker sein, aber Leuten gegen ihren Willen oder gegen ihr Wissen Drogen zu verabreichen ist echt unterste Schublade! Wenn ich so etwas höre, dürft ihr nie wieder zugucken.

Genau - Von Überraschungsessen rate ich auch immer ab. Es gab ja schon so Sachen, wo Schüler für ihre Lehrer Kuchen gebacken haben, den vor das Lehrerzimmer gestellt haben und dann das Kollegium komplett ins Krankenhaus gewandert ist, weil die davon nichts wussten.

Apropos Krankenhaus - Wie sieht das aus mit Überdosierung? Gibt es Unverträglichkeiten? Was sind die Nebenwirkungen von Haschbisquits?

Also ich würde jetzt nicht direkt von einer Überdosierung sprechen, sondern von einer zu hohen Dosierung. Weil Überdosierung das sehe ich eher im Zusammenhang mit anderen Drogen, mit harten Drogen, wo man dann halt dran sterben kann.
Das kann bei Haschplätzchen nicht passieren.

Wenn man eine sehr hohe Dosierung genossen hat, dann passiert es, dass man mitunter einschläft. Das ist eigentlich das einzige, was passieren kann.
Und dass man dann natürlich die nächsten ein-zwei Tage noch ein bisschen was davon merkt, dass ist auch ziemlich wahrscheinlich.

Wie viele Rezepte gibt es in Dir?

Da hast Du mich ertappt. Das weiß ich jetzt nicht genau. Aber es müssten so zwischen 50 und 60 sein.

Und die sind dann auch für Anfänger zu machen?

Bild der Torte -Amsterdamer Special- “Amsterdamer Special”

Ich hab da extra nach Erfahrungswerten ein bis vier Hanfblätter vergeben. Ein Hanfblatt für die einfachen und nicht so zeitaufwendigen Rezepte. Was sich bis zu vier Hanfblättern steigert.

Vier Hanfblätter hat aber eigentlich nur die “Amsterdamer Special”, weil die ziemlich aufwendig ist, in der Herstellung und auch was Dekorationsarbeiten angeht. Das ist mehr so für Fortgeschrittene gedacht.

Aber es gibt sehr viele Rezepte, die nur ein oder zwei Hanfblätter haben, die sehr einfach herzustellen sind.

Nun ist Cannabis zu besitzen in Deutschland illegal. Schmecken die Rezepte auch, wenn man gerade kein Hanf zur Hand hat?

Ja selbstverständlich! Hanf ist in dem Fall nur als Gewürz zu sehen. Deswegen haben wir auch unsere Webseite HempAsSpice.net (Hanf als Gewürz A.d.A.) genannt, weil man natürlich auch das Gewürz weglassen kann.

Steht dann da eine Ausweichzutat drin oder nimmt man dann den veränderten Geschmack hin und es ist trotzdem noch eine hervorragende Konditoreiware?

Ja selbstverständlich, es ist auch so noch ein Gourmeterlebnis.

Okay. Wenn ihr ein kleines bisschen Backen könnt oder das lernen wollt oder einfach mal ausprobieren möchtet, ob das nicht vielleicht Spaß macht - Ich kann das Buch nur empfehlen.

Zehntausend deutsche Leser können sich nicht irren. Ich bin mir sicher, auch die englische Ausgabe wird ein Renner werden. Wie viel kostet die? Wo kann man die kaufen?

Und zwar kostet die 20,33 Dollar. Man kann die bei createspace.com bestellen. Und sie sollte auch in den nächsten zwei drei Wochen bei Amazon.com bestellbar sein. Was die Portokosten angeht, kann ich jetzt da noch keine Auskünfte erteilen.

Das ist dann sogar ein bisschen billiger als die deutsche Ausgabe?

Ja es ist eigentlich günstiger als die deutsche Ausgabe, aber wenn die Portogebühren dazu kommen, kann es auch sein, dass es am Ende teurer wird.

Wie auch immer - Kauft euch das! Verschenkt das!

Das war es für heute. Tschüss!