UsualRedAnt

Steffen Geyer über Cannabis, Drogenpolitik und die Legalisierung

4/20 - Kein Tag für Nazis!

Vancouver Canada 2012 April 20 crowd4/20 Vancouver (Kanada)

Am 20. April zelebrieren die HanffreundInnen in aller Welt den 4/20-Day. Nur im deutschsprachigen Raum bleibt die Stimmung gedrückt - und das liegt an einem Österreicher, der vor 61 Jahren starb.

Die Welt riecht heute ein wenig süßlich. Von San Francisco (Kalifornien, USA) bis Auckland (New Zealand) treffen sich tausende, um gemeinsam Cannabis zu konsumieren und die politische Bewegung zu seiner Legalisierung zu feiern. Four-Twenty-Day (Vier-Zwanzig-Tag) heißt das globale Spektakel.
Der in den 70er Jahren entstandene Zahlencode 420 bzw. 4/20 gilt international als Erkennungszeichen der CannabisfreundInnen. Fast alles rund um Hanf(kultur) kann man mit diesem Kürzel (ver)kaufen. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis auch der kalendarische 4/20 mit cannabiphiler Bedeutung beladen wird.

Den ganzen Beitrag lesen »